Freitag, 26. September 2014

Herbstgedanken


Ich mag den Herbst. Draußen wird es immer kälter und drinnen wird alles gemütlicher. Man verbringt wieder mehr Zeit zu Hause und diese Zeit ist mir doch die liebste. Ich mag es daheim zu sein. Graue, warme Wollsocken anziehen, sich in die schwarz-weiß gestreifte Decke kuscheln, eine Tasse Rosenblütentee trinken, Zeruya Shalevs Roman Mann und Frau lesen, eine Wollmütze mit der neuen gelbgrünen Wolle stricken, sich an den Liebsten auf der Couch anlehnen. Wie schön.

Aber auch die Herbstzeit draußen lädt zum Verweilen ein. Beim Spazierengehen knistert es aufgrund der vom Baum gefallenen bunten Blätter unter den Füßen so herrlich; alles riecht so wunderbar und glänzt in toller Farbenpracht; das Sammeln von Tannenzapfen, Kastanien und Blättern macht mit den Kindern Spaß und zu Hause wird die Ausbeute in Dekoration verwandelt, was wiederum erneutes Vergnügen beschert. Wenn ich im Herbst das Haus verlasse, dann am liebsten mit kuscheligen Kleidungsstücken, die mich an meine Decke zu Hause erinnern. Deswegen kaufe ich mir alle Jahre wieder schöne, warme, große Schals oder Capes, die mich bei kälteren Temperaturen im Freien nicht frieren lassen. Einen wunderschönen Schal habe ich bei Zara entdeckt, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Mit diesen Teilen würde ich diesen neuen Lieblingsschal kombinieren.

Jeans von Liebeskind Berlin // Pullover von H&M // Schal von Zara // Tasche von H&M // Schuhe von Superga

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen