Sonntag, 14. September 2014

Lavendel, Meersalz und Rosmarin


Lavendel ist eine ganz besondere Heilpflanze, die ein breites Wirkungsspektrum besitzt. Er wirkt antibakteriell, entzündungshemmend, pflegend und beruhigend. Ich für meinen Teil liebe auch den Duft von Lavendel, aber ich bin mir dessen bewusst, dass diese Liebe nicht von allen geteilt wird. Nichtsdestotrotz habe ich für die Gastgeschenke bei meiner Hochzeit für jeden ein kleines Glas mit Lavendelmeersalz gefüllt und die Gäste waren begeistert. Man kann das Salz zum Würzen von Fleisch und Fisch verwenden, mit dem Salz Gemüsebeilagen oder -suppen verfeinern oder (wenn man mehr von dem Salz herstellt) es in die Badewanne als Badezusatz geben, damit auch die Haut etwas davon hat.

Lavendelblüten, getrocknet
Rosmarin, getrocknet
Meersalz, grobkörnig

Die Herstellung des Salzes ist wirklich kinderleicht. Ich habe ein Aufbewahrungsglas mit einer Füllmenge von 80 ml verwendet und dafür ca. 70 g Meersalz mit zwei Teelöffel Lavendelblüten und einem Teelöffel Rosmarin vermischt und in das Glas gefüllt. Viel Spaß beim Würzen und Verfeinern!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen